0x8024401c Workaround

Suche nach Updates schlägt fehl mit dem Fehler 0x8024401c.

Seit der Vorbereitung von Windows 10 1607 auf das Creators Update 1703 kommt es häufig zum dazu, dass der Client mit deme Fehler 0x8024401c quittiert und keine Updates mehr vom WSUS-Server anzeigt, geschweige den installiert.

Fehlermeldung:
Beim Installieren von Updates sind Probleme aufgetreten. Wir versuchen es allerdings später noch einmal. Falls dieser Fehler weiterhin auftritt und Sie Informationen im Web suchen oder sich an den Support wenden möchten, kann dieser Fehlercode hilfreich sein: (0x8024401c).

Microsoft hat versucht, das Thema ein wenig transparenter zu Beleuchten. In der Übertragung zwischen dem WSUS und dem Client wird eine XML ausgetauscht. Seit den letzten Updates ist die History massiv grösser, was dazu führt, dass der IIS Worker Process nicht mehr mit seiner Arbeit fertig wird und in ein Timeout läuft. Auch die grösse des XML scheint ein weiteres Problem darzustellen.

Hier ein kleiner Workaround, wie man es schaffen kann, dass WSUS wieder in der Lage ist, die XML komplett zu empfangen und die Updates wieder ausrollen zu können:

  • Öffne den "Internet Information Services (IIS) Manager"
  • Navigiere nach Application Pools
  • Öffne das Kontextmenü vom WsusPool
  • Wähle Advanced Settings

Ändere folgende drei Parameter:

Parameter Standart Anpassen
Queue Length 1000 25000
Limit Interval (minutes) 5 15
Private Memory Limit (KB) 1843200 0

Zusätzlich muss noch das Ausführ-Timeout für ASP.NET angepasst werden:

  • Variante 1:
    • Gehe in den IIS
    • Navigiere nach Site
    • Navigiere WSUS Administration
    • Öffne den Configuration Editor
    • Unter Section wähle aus: system.web/httpRuntime
    • Ändere folgende Parameter:
      Parameter Standart Anpassen
       executionTimeout 00:01:50 02:00:00
      maxRequestLength 4096 204800
    • Anschliessend drücke oben rechts auf Apply
    • Es kann notwendig sein, dass du unter 'C:\Program Files\Update Services\WebServices\ClientWebService' die Datei web.config umbenannt und dann eine Kopie nach web.config erstellt werden muss. Das beruht daher, dass nur der TrustInstaller die Datei beschreiben kann.
  • Variante 2:
    • Öffne in einem Editor die Datei: C:\Program Files\Update Services\WebServices\ClientWebService\Web.config
    • Navigiere zu Zeile 54
    • Ändere die Zeile 'httpRuntime maxRequestLength="4096"' nach 'httpRuntime maxRequestLength="204800" executionTimeout="7200"'

Dann empfiehlt sich der Neustart vom WSUS-Service und dem IIS. Anschliessend sollte das Aufrufen von Windows Updates wieder funktionieren.


Drucken