Aktivierung des TechMode

Im Folgenden wird beschrieben, wie der TechMode auf einem ESXi aktiviert werden kann.

WARNUNG: Bei der Verwendung des TechMode lehnt VMWare jegliche Garantie ab.

Der TechMode ist ein sehr mächtiges Mittel um den ESXi Hypervisor zu konfigurieren und ist standartmässig aus sicherheitsgründen auf dem ESXi Hypervisor deaktiviert.

Wer sich entscheidet, diesen zu aktivieren, der sollte genau wissen, was er tut. Einen Totalschaden des gesamten Systems ist nicht ausgeschlossen.

Es gibt zwei Orte auf dem ESxi um den TechMode zu aktivieren:

  • Auf der Managementweboberfläche auf dem ESXi oder über das VCenter.
  • Am ESXi Terminal.

 

Es gibt zwei Arten um dem TechMode zur Verfügung zu stellen:

  • Für den Remotezugriff via SSH.
  • Für einen lokalen Zugriff am Terminal.

 

Wer gerne direkt an der Hardware herumdrückt, oder wer sich mal aus versehen ausgesperrt hat, der kann den TechMode wie folgt aktivieren:

  1. Anmelden am ESXi Terminal mit F2 <Customize System>
  2. Weiter zu Troubleshooting Options
  3. Nun kann man den gewünschten Modus aktivieren, indem man den Modus aktiviert und mit Enter bestätigt.

 

Das wars schon. Nun gelangt man mit Alt + F1 in den TechMode. Um diesen zu verlassen drückt man Alt + F2.

 

Wer eher zu den gemütlicheren gehört, für die gibt es die Aktivierung über das WebIF.

  1. Hierfür verbindet man sich mit Hilfe des VMWare vSphere Client dierkt mit dem Host.
  2. Wechsel ins Register Konfiguration
  3. Unter der Sparte Software weiter zu Sicherheitsprofil
  4. In die Eigenschaften wechseln (rechts oben)

 

Dort erhält man einen Überblick über laufende Sicherheitsdienste. Für uns sind die Dienste "Lokaler Support" und "Remote-Support (SSH)" interessant. So wird dann der gewünschte Modus aktiviert:

  1. Man wählt den gewünschten Dienst an "Lokaler Support" oder "Remote-Support (SSH)".
  2. Weiter auf Optionen

 

In diesem Dialog hat man nun die Möglichkleit zu bestimmen, ob der Dienst immer läuft oder er für diese Sitzung einfach manuell gestartet wird.

Aus Sicherheitsgründen ist zu empfehlen, diesen manuell zu starten und nach dem Beenden der Arbeit, wieder zu stoppen.

Nun fehlt nur noch ein klick auf Start und der Dienst wird gestartet.

 

Wie die Dienste gestartet und gestoppt werden, ist inzwischen sicherlich klar. Nur was hat es mit dem lokalen TechMode und dem remoten TechMode auf sich.

Der lokale TechMode ist, wie man es bereits erahnen konnte, die direkte Arbeit am Terminal.

Der remote TechMode kann man über das SSH Protokoll erreichen. Hierfür wird meist ein weiteres Programm benötigt. Ich verwende meist das Programm Putty oder TeraTerm. Im Grunde funktionieren die Programme recht ähnlich. Eingabe der IP des ESXi und schon ist man mit der Konsole verbunden. Bequem und einfach.


Drucken