HPE Proliant Gen8 und PSOD zum zweiten

Die PSOD-Welle reist nicht ab und schon wieder sind HPE Proliant Gen8 involviert.

Nach dem Upgrade auf den letzten Build 6.5.0, 5146846 liefen die Hosts gute 30 Minuten ohne Anzeichen und verabscheiden sich in leuchtendem Pink. Markant am PurpleScreen war: PanicvPanicInt@vmkernel#nover. Kurze Recherche bei Tante Google zeigte, HPE war der Fehler bekannt: https://lnkd.in/dpmqgrg. Das Einspielen ging via SSH-Multideploy vom zentralen Datenspeicher rasch und unproblematisch. In 8h kann die Stabilität mit FT Maschinen getestet werden.


Drucken