Server Assemblierung

Da nun die komplette Hardware beisammen ist, will ich den Zusammenbau der Hardware nicht vorenthalten.

IMG 0001

Das Gehäuse: FANTEC NNC-4800C

  • Breite: 19"
  • Höhe: 4 HE
  • Tiefe: 530mm

Das Gehäuse ist in schlichtem schwarz gehalten.

Rackschienenset ist nicht mitgeliefert.

IMG 0002

Die Front ist abschliessbar.

Hinter beiden Klappen befindet sich ein Luftfilter.

Dieser verhindert, dass übermässig Staub angesogen wird.

 

Hinter der rechten Klappe befindet sich der Power- und Resetswitch.

Ansonsten sind noch 6 LEDs für den Betriebszustand verbaut.

 

Die beiden Bügel erleichtern das Herausziehen aus dem Schrank.

 IMG 0004

Im Inneren hat man für das notwendigste Platz.

 

Im vorderen Bereich sind die Laufwerksaufnahmen.

 

Zentral führt eine Strebe quer durch das Gehäuse.

Diese dient dazu, dass das Gehäuse sich nicht verzieht.

 

Auf der Aluplatte findet das Mainboard seinen Platz.

Rechts davon kann ein Handeslübliches ATX-Netzteil verbaut werden.

 

An der Rückseite finden sich auch zwei Lüfter wieder.

Diese ziehen die Warmluft aus dem Gehäuse.

 

Zusammenbau

IMG 0005

Im ersten Schritt wurde die Strebe entfernt, um besser an das Intereur zu kommen.

 

Danach wurde mit dem Einbau des Netzteils begonnen. Dies wird mit 4 Schrauben an der Rückseite festgeschraubt.

IMG 0008

Weiter gehts mit der Montage der Distanzbolzen, auf denen das Mainboard später aufliegen wird.

 

Hierfür ist ein Lineal ein gutes Hilfsmittel.

IMG 0009  

Auf der Rückseite wird die Anschlussblende geklippt.

 

Ich setzte in der Regel die untere Kante an, drücke die Blende dann von unten nach oben ins Gehäuse.

IMG 0011  

Das Mainboard wurde bereits vorbereitet, Prozessor verbaut, Lüfter montiert und angeschlossen. Der Arbeitsspeicher eingesetzt. Der RemoteChip wurde ebenfalls angeschlossen und die dedizierte Netzwerkkarte mit dem Mainboard verbunden.

 

Nun wird das Mainboard in die Anschlussblende eingefädelt und auf die Bolzen ausgerichtet. Dann werden alle Schrauben eingesetzt, so dass diese nicht mehr herausfallen, dann wird das Mainboard ausgerichtet und die Schrauben festgezogen.

IMG 0013  

Weiter gehts mit dem Anschliessen des Netzteils und der Frontblende.

Die Lüfter werden ebenfalls direkt am Netzteil angeschlossen, werden aber bei Zeiten ersetzt durch PWM Lüfter, die durch das Mainboard gesteuert werden.

 

Die Netzwerkkarten werden in Slot 4 und 5 verbaut, damit diese direkt am Prozessor anliegen.

IMG 0017  Zu guter Letzt wird noch der Schemakleber auf den Gehäusedeckel geklebt. So weiss man zu jederzeit, wo sich was befindet und wie die Anschlüsse beschalten sind.

Drucken