Windows 10 Creators Update 1703 per WSUS

Damit das Creators Update per WSUS verteilt werden kann, muss der WSUS wissen, dass man das möchte.

Heute wurde mir folgendes zugetragen: "Das Creators Update 1703 ist schon eine Weile heraus, aber unser WSUS vereilt das nicht. Warum?"

Die Antwort hierzu ist recht simpel. Microsoft bietet das Creators Update als eigenständiges Produkt an unter "Produkte und Kassifizierung" auf dem WSUS.

creatorsupdate1703noteselcted

Ein kurzer Blick in die Auflistung zeigt, dass 3 Optionen nicht gewählt sind und entsprechend wurde das Updates auch nicht ausgerollt.

creatorsupdate1703selcted

Sobald die 3 Optionen aktiviert waren, konnte auf dem ersten Client manuell nach Updates gesucht werden und siehe da, das langersehnte Update wurde angeboten.

Was noch beachtet werden muss, es kann sein, dass auf dem IIS die Endung *.esd definiert werden muss. Das neue Update wird als ESD verteilt, aber der IIS weiss noch nicht genau, was er damit anstellen soll.

  • Öffne dazu den IIS Manager
  • Wähle den Server aus
  • Im rechten Feld findest du die MIME Types.
  • Endung: .esd
  • MIME Type: application/octet-stream

Das wars schon.


Drucken